mimimorgenstern Folder

[klick zum vergrößern]

Das Briefing das per Email herein flatterte war kurz aber prägnant:

 
"Pünktlich zum Oktoberfest möchten wir unsere Produkte in einem vierseitigen DIN A5 Folder vorstellen. Der Stil sollte modern wie der Gesamtauftritt von "mimimorgenstern" ausfallen, aber dem Anlass entsprechend, rustikal aber nicht altmodisch."

Eine Auswahl an Produktshots vervollständigte das Briefing.
Weiter ging es mit der Recherche: Wie sieht "Rustikal" im Bezug auf das Oktoberfest eigentlich aus? und wie kann man es mit dem modernen mimimorgenstern-Stil verbinden?

Einige Experimente mit Spitzen-Mustern, Holzstrukturen und ähnlichem Bildmaterial wurden durchgeführt, brachten aber nicht das gewünschte Ergebnis. Der Folder sollte freundlich werden. Bunt, aber nicht überlastet von Farbe um die Produkt-Shots richtig in  Szene zu setzen.

Der Stockanbieter "Fotolia" brachte einige interessante Bilder.
Schließlich viel die Wahl für das Titelmotiv auf das Bergmassiv und die Frau im Dirndl.

Auf den Innenseiten sollten die Produkte im Vordergrund stehen. Daher wurde hier auf weitere Motive verzichtet. Als Stilelement und um den Innenseiten Schwung zu verleihen wurde das extra angefertigte Pattern der Titelseite in starker Vergrößerung aufgegriffen.


[klick zum vergrößern]

 

Die Bildbearbeitung

Nachdem nun das Look & feel des Flyers entwickelt wurde, kam die Bearbeitung der Bildelemente der Titelseite an die Reihe.

Da die junge Dame einen neuen Hintergrund bekommen sollte, wurde Himmel und Kornfeld entfernt sodass sie in den neuen Hintergrund eingefügt werden konnte.



[klick zum vergrößern]


Das Hintergrundmotiv musste ebenfalls modifiziert werden um die Headline ausreichend zur Geltung bringen zu können.

Die Hütte wurde von Himmel und Bergen gelöst und etwas nach Oben versetzt.

Zusätzlich wurde der Himmel verlängert und die Wolken reduziert.

Nun war ausreichend Platz und Kontrast entstanden um die Schrift gut sichtbar platzieren zu können.

Nachdem nun die notwendige Bildbearbeitung abgeschlossen war, konnten dem Gestaltungsraster Produktfotos und Texte hinzugefügt werden.

Anschließend wurde das Produkt dem Kunden präsentiert.

Fazit: auch mit einem knappem Briefing kann ein Design entwickelt werden das begeistert!